Kuba-Hilfe
Pate werden
Pate werden
 


Erfolgreiche Spendenaktion nach dem Hurrikan „Irma“

Die Kuba-Hilfe bedankt sich herzlich für Ihre Hilfe


Das Haus von Melanie und José wurde zum großen Teil von einem umstürzenden Baum zerstört.

D
ank der spontanen Hilfe vieler Spender gingen bei der Spendenaktion für die Hurrikan-Opfer genug finanzielle Mittel ein, um einerseits Soforthilfe leisten zu können und auf der anderen Seite auch präventive Baumaßnahmen im Projekt zu ergreifen.


Die Anteilnahme war einfach überwältigend, nachdem der Hurrikan Irma in der Nacht zum 09. September 2017, so überraschend wie zerstörerisch über Kuba hinweg gegangen war. Viele Paten erkundigten sich besorgt nach dem Stand der Dinge und folgten direkt dem Aufruf nach Spenden. Das Reiseunternehmen avenTOURa stellte spontan 3.000 EUR zur Soforthilfe vor Ort zur Verfügung. Dringend benötigte Hilfe, um neben der Anschaffung von neuen Matratzen und Elektrogeräten dem Mangel durch knapp gewordene Lebensmittel entgegen zu wirken. Im zweiten Schritt werden nun, in mehreren Phasen, die Reparaturen an den Wohnungen der Betroffenen in Angriff genommen.


Im Oktober hatte ich selbst die Gelegenheit, mit den Verantwortlichen und Betroffenen vor Ort zu sprechen, um mich über die Sachlage zu informieren. In Folge der vielen Schäden gibt es momentan eine allgemeine Knappheit an Baumaterialien, die auch noch bis zum Ende des Jahres anhalten soll. Der vorhandene Baustoff ist zusätzlich so teuer wie nie zuvor. Ein Sack Zement kostet zurzeit das Doppelte wie gewohnt.
Doch Dank des großartigen Einsatzes unserer fleißigen Mitarbeiter in Kuba werden bereits nach und nach die notwendigen Materialien angeschafft, so dass mit den Reparaturen begonnen werden kann.


Bernhard C. Adolph